Allergie

 

Home
Zuzahlung und Befreiung
Pollenflugkalender
Allergie
Internationale Arzneimittel
Importarzneimittel
Vitamine und Mineralstoffe
Venen
Ernährung in der Schwangerschaft

 

Jeder Vierte leidet in irgendeiner Form an Allergien. Sie treten als juckende Hautausschläge, tränende Augen, Niesreiz, Schnupfen, Probleme bei der Atmung oder der Verdauung und vieles mehr auf. Mit dem ersten Pollenflug beginnt auch wieder die Heuschnupfenzeit...

In den letzten Jahren hat die Wahrscheinlichkeit an einer Allergie zu leiden stark zugenommen. Oft denkt man bei verschiedenen Symptomen nicht ursächlich an eine Allergie.

Eine Blutprobe gibt darüber Aufschluss, ob Sie oder Ihr Kind die Neigung zur Allergie in sich tragen. Ihr Arzt erkennt, ob Pollen, Tierhaare, Lebensmittel, Hausstaub oder sonstige Stoffe Auslöser dafür sind.
Die Beantwortung folgender Fragen helfen Ihnen, Allergien frühzeitig zu erkennen.

Je häufiger Sie die nachfolgenden Fragen mit "JA" beantworten, desto größer ist Ihr Allergie-Risiko. Sprechen Sie in diesem Fall unbedingt mit dem Arzt Ihres Vertrauens:
bullet

Hatten Sie jemals juckende oder stark gerötete Hautauschläge?

bullet

Verspüren Sie nach dem Essen Juckreiz im Mund, Magen-, Darmkrämpfe, Blähungen oder Durchfall?

bullet

Spürten Sie jemals ein Pfeifen, Brummen oder Engegefühl im Brustkorb?

bullet

Stellt sich während des Tages oder in Ruhephasen Kurzatmigkeit ein?

bullet

Werden Sie morgens von Niesattacken, Hustenreiz oder verstopfter Nase und verklebten Augen geplagt?

bullet

Löst die Nähe von Tieren bei Ihnen Augenjucken, rinnende Nase, Hautreizungen oder Kurzatmigkeit aus?

bullet

Reagieren Sie auf Bienen- oder Wespenstiche mit starker Schwellung, Ausschlägen, Kreislauf- oder Atemproblemen?

bullet

Beobachten Sie nach der Einnahme von Medikamenten einen Ausschlag oder Schwellungen?

bullet

Leiden Sie unter Unverträglichkeit beim Tragen von Modeschmuck, Piercings etc.?

Im Falle einer Allergie helfen Antiallergika, die die überschießende Reaktion des Körpers abfangen. Auch zahlreiche homöopathische Arzneimittel lindern die Beschwerden und steigern somit die Lebensqualität im Alltag der Allergiker.  Eine unbehandelte Allergie verstärkt sich, wenn man den Auslöser nicht meiden kann.

Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne.

Home | Zuzahlung und Befreiung | Pollenflugkalender | Allergie | Internationale Arzneimittel | Importarzneimittel | Vitamine und Mineralstoffe | Venen | Ernährung in der Schwangerschaft

Stand: 05.05.08